Einen Kaffee, bitte!

Ungefähr 250.000 Coffee-to-go-Becher werden allein in München jeden Tag nach fünf Minuten Benutzung weggeworfen, in New York sind es gar sieben Millionen (!) Papp- oder Plastikbecher. Ich habe mir viele Gedanken gemacht über wiederverwendbare Becher, Pfandsysteme und Becher wie KeepCups (ich habe auch einen, und einen wunderschönen Keramikbecher für Mitnehmkaffee). Das ist alles nicht leicht umzusetzen. Dabei wäre es so einfach – weniger (oder kein) Coffee to go, mehr Coffee to stay. Kaffee, Cappuccino, Latte Macchiato, Espresso – unsere duftenden und wach machenden Freunde sind doch viel zu schade und auch teuer, um sie im Gehen aus einem Pappbecher zu schlürfen und sich dabei vielleicht auch noch die Zunge zu verbrennen, weil die Plörre so heiß ist, oder sich mit dem Milchschaum, der meist aus billigster H-Milch besteht, die Jacke zu versauen.

Deswegen hier mein offizieller göttlicherfotografieren-Aufruf: Trinkt mehr Kaffee to stay! Im Sitzen in Eurem Lieblingscafé, zu Hause, bei Freunden oder Geschäftspartnern. Genießt Euren Koffeinkick, denn er kann so viel mehr sein als letzterer. Die tollsten Ideen sind schon beim Kaffeetrinken entstanden, nicht zu vergessen das berühmte „Kommste noch auf nen Kaffee mit rauf?“ Ich wünsche Euch eine tolle Kaffeepause!

DSCF2158

Advertisements

5 Gedanken zu “Einen Kaffee, bitte!

  1. Hallo,
    Ein Aufruf dem wirklich viele folgen sollten. Der Artikel trifft den Nagel auf den Kopf. Ich will mir gar nicht ausmalen wieviele Tonnen an Wegwerfbechern es weltweit sind. Schade um die ganzen Rohstoffe.

    Ich werde diesen Artikel gerne teilen und vielleicht überlegt sich der ein oder andere ja sein Verhalten in dem Bezug.

  2. Darüber habe ich mir noch nie Gedanken gemacht! 😦 Vermutlich weil ich mir nur 3 mal im Jahr einen Kaffee to go kaufe, aber das ist echt der Wahnsinn und sollte mal in die Köpfe dieser Welt verteilt werden!

  3. Es gibt doch mittlerweile auch schon Porzellanbecher mit Deckel… Kann ich mir die nicht mit Kaffee füllen lassen?

  4. Vielen Dank für dieses Statement! Kann mich dem nur anschließen. Ich trinke gar keinen Kaffee, oft nehme ich mir Tee in meiner eigenen Thermokanne mit – für den gemütliche Teepause, gern auch für zwei, unterwegs 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s